Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Er besitzt deutliche Schwächen in der Darstellung dieser Webseite. Bitte führen Sie ein Update auf eine neuere Version durch.

Datenschutzhinweise der htp GmbH

1. Allgemeine Hinweise zum Datenschutz


Diese Hinweise zum Datenschutz gelten für die Nutzung der Web-Seiten von htp unter www.htp.net, für die Begründung und Nutzung eines Telekommunikationsvertrags mit uns sowie für die Nutzung von Diensten dritter Anbieter über den von uns bereit gestellten Telekommunikationsanschluss (z. B. für 0800-, 0180-, 0900, 0137-Dienste dritter Anbieter). Erfasst sind auch unser Web-Hosting sowie die Bereitstellung eines E-Mail-Postfaches. Die Hinweise gelten auch für ein Kontakt- oder Lieferantenverhältnis, welches Sie mit uns eingehen oder bei der Bestellung von Newsletter oder Werbung oder der Veranstaltung eines Gewinnspiels. Die Hinweise gelten auch dann, wenn wir an anderer Stelle ausdrücklich darauf Bezug nehmen.


Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

htp GmbH:
Sitz der Gesellschaft: Hannover
Amtsgericht: Hannover: HRB 55735, USt-Id.Nr.: DE 181958219    
Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Thomas Heitmann, Dipl.-Ök. Karsten Schmidt

Anschrift:
Mailänder Straße 2, 30539 Hannover
Telefon: 0800 / 222 9 111, Telefax: 0800 / 777 9 333
E-Mail: info[at]htp.net


Ihr Anliegen zum Thema Datenschutz richten Sie bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.
Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten:
htp GmbH, Bianca Streck (Datenschutzbeaufragter)
Mailänder Straße 2, 30539 Hannover, E-Mail: datenschutz[at]htp.net

Wir (die „verantwortliche Stelle“) legen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Hier informieren wir Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten und unsere Datenschutzprinzipien.

Wir verarbeiten persönliche Daten, die im Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung erhoben werden, entsprechend den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist für uns als Telekommunikationsunternehmen insbesondere das Telekommunikationsgesetz (TKG). Ab dem 25.05.2018 richtet sich der Datenschutz insbesondere auch nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie dem hierzu erlassenen (neuen) Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Nach Art. 95 DS-GVO gilt für elektronische Kommunikationsdienste weiterhin die RiLi 2002 / 58 / EG und damit die speziellen Datenschutzvorschriften des TKG sowie des TMG (in richtlinienkonformer Auslegung).

1.1. Datenerhebung und Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten, die Sie uns bei der Nutzung unserer Webseiten oder unserer App zur Verfügung stellen. Dies umfasst auch die Einwahl in unserem „Online-Kundenportal“.

Zudem erheben wir Daten im Rahmen der Begründung und Ausgestaltung einer Kundenbeziehung mit Ihnen als Kunde unserer Telekommunikationsdienste sowie Verkehrsdaten, wenn Sie über den von uns bereitgestellten Anschluss unsere Telekommunikationsdienste oder die Dienste Dritter (z.B. 0800, 0180, 0900, 0137 etc.) nutzen. In diesem Falle erheben wir Daten zur Herstellung und dem Halten der Verbindung bzw. zur Erbringung des Dienstes sowie zu Abrechnungszwecken.
 
Nutzen Sie über den von uns bereitgestellten Anschluss die Dienste Dritter, stellen wir die hierfür anfallenden Entgelte je nach Eigenart des Dienstes zusammen mit unseren Diensten in Rechnung und teilen unter bestimmten Umständen (z. B. einer Störung der Zahlung) Ihren Namen und Ihre Adresse an den von Ihnen gewählten Diensteanbieter mit. Die Einzelheiten hängen davon ab, welchen Service sie nutzen.

Treten Sie mit uns in ein sog. „Kontaktverhältnis“ (Anfragen oder Angebote für Leistungen, Newsletter-Anmeldung, Teilnahme an einem Gewinnspiel), schließen Lieferantenverträge mit uns oder bewerben sich bei uns, so erheben und verarbeiten wir – soweit dies erforderlich oder nach Art 6 lit f) DS-GVO angemessen ist – diese Daten.

Zudem erheben wir weiterhin Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Handelsregister, Ihre Webseiten, Presseartikel usw.) und beziehen Daten von Auskunfteien im Rahmen der Zulässigkeit nach Art. 6 lit f) DS-GVO.

Alle personenbezogenen Daten werden jeweils nur im Rahmen einer gesetzlichen Erlaubnis erhoben oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

1.2. Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten im Allgemeinen

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Nutzung unserer Web-Seite oder unserer App zu ermöglichen.
 
Wir nutzen Ihre persönlichen Daten im Allgemeinen, um mit Ihnen als Diensteanbieter einen Vertrag zu begründen und zu erfüllen sowie abzurechnen.
 
Nutzen sie durch einen Anruf bzw. eine Verbindung unser Telekommunikationsnetz, nutzen wir Ihre Daten, um diese Nutzung zu ermöglichen und abzurechnen. Es kann eine Datenübermittlung an andere Netzbetreiber oder Anbieter von Telekommunikationsdiensten erfolgen, sofern dies für den von Ihnen als Nutzer ausgewählten Dienst erforderlich ist, wie z. B. bei der Zustellung von Verbindungen in andere Zielnetze oder der Entgegennahme von Verbindungen für Ihren Anschluss aus anderen Quellnetzen. Zudem erfolgt ein Datenaustausch mit Verbindungsnetzbetreibern, wenn Sie Dienste nutzen, die in einem sog. Verbindungsnetz realisiert sind (z. B. 0800, 0180, 0900, 0137-Dienste etc.), soweit dies zur Erbringung des jeweiligen Dienstes und dessen Abrechnung sowie der Inkassierung des Entgeltes erforderlich ist. Hierbei kann es erforderlich werden, dass wir Ihre Daten auch mit dem jeweiligen von Ihnen gewählten Diensteanbieter austauschen, etwa in Fällen gestörter Zahlungen.
 
Treten Sie mit uns in ein Kontakt-, Lieferanten oder Bewerbungsverhältnis, nutzen wir Ihre Daten, um dieses Verhältnis zu begründen und zu erfüllen bzw. abzuwickeln und ggf. – soweit einschlägig – abzurechnen. Dies gilt auch bei der Anmeldung zu unserem Newsletter oder bei Ihrer Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele.

Zudem nutzen wir uns rechtmäßig bekannt gewordene Daten zum Zwecke der Werbung per Post und zudem per E-Mail oder Telefon, sofern Sie hierin konkret und wirksam eingewilligt haben.

Insgesamt kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an externe Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergeben. Zudem können wir innerhalb der Erlaubnis nach Art. 6 Abs. 1 lit ) DS-GVO Daten mit Auskunfteien austauschen, wenn dies zur Begründung eines Vertrages oder zur Durchsetzung von Ansprüchen erforderlich oder angemessen ist (z. B. bei einem TK-Laufzeitprodukt mit nachträglicher Rechnungsstellung). Ihre personenbezogenen Daten werden wir weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Datenübermittlungen in Drittländer ergeben sich im Rahmen der Administration, Entwicklung und des Betriebs von IT-Systemen und nur soweit a) die Übermittlung grundsätzlich zulässig ist und b) die besonderen Voraussetzungen für eine Übermittlung in ein Drittland vorliegen, insbesondere der Datenimporteur ein angemessenes Datenschutzniveau nach Maßgabe der EU-Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländer gewährleistet. Grundlage sind die Bestimmungen der DS-GVO und des Bundesdatenschutzgesetzes.

2. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DS-GVO und dem BDSG sowie – soweit anwendbar – dem TKG:

2.1. Zur Erfüllung vertraglicher oder vorvertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Nutzung unserer Webseite oder unserer App durch Sie, zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde, bei der Nutzung unseres Netzes sowie bei einem Kontakt- oder Bewerbungsverhältnisses. Die Zwecke der Datenverarbeitung und die Erforderlichkeit richten sich in erster Linie nach dem durch die vorgenannten Rechtsbeziehungen konkret bestimmten Zwecke.
Dies umfasst im Rahmen eines Vertrages mit Ihnen als Kunde insbesondere die Begründung, Ausgestaltung, Erfüllung, Beratung und Abrechnung eines solchen Vertrages nebst der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistungen sowie den Austausch von personenbezogenen Daten mit erforderlich beteiligen Geschäftspartnern (z. B. abgebende oder aufnehmende Netzbetreiber beim Anbieterwechsel, Datenaustausch mit Zusammenschaltungspartnern, Datenaustausch mit Denic e. G. und / oder RIPE wg. Domainregistrierung sowie Datenaustausch zur Bereitstellung von Teilnehmerdaten für ein Telefonverzeichnis, siehe auch §§ 95, 104 TKG, Art. 95 DS-GVO). Bei der Nutzung unseres Netzes tauschen wir entsprechend auch Daten mit anderen Netzbetreibern aus, soweit dies zum Herstellen und Halten der Verbindung bzw. zur Erbringung des gewünschten Dienstens sowie zur Abrechnung und der Fakturierung nebst Forderungseinzug erforderlich ist. Dazu gehört auch, dass wir Daten über das Zahlungsverhalten speichern. Wir benötigen diese Daten, um das Mahnwesen oder eine mögliche Sperrung durchführen zu können (vgl. §§ 96, 97 TKG i.V.m Art. 95 DS-GVO).

Eine Verarbeitung erfolgt auch, zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und die Anbahnung von Kundenbeziehungen oder eines vergleichbaren Kontaktverhältnisses sowie bei Bewerbungen. Dies gilt auch bei der Anmeldung zu unserem Newsletter oder bei Ihrer Teilnahme an einem unserer Gewinnspiele.

Zu den vorgenannten Zwecken kann es auch erforderlich sein, dass wir Ihre Daten an Konzern-Unternehmen oder externe Dienstleister jeweils im Rahmen der Auftragsverarbeitung weitergeben.

Personenbezogene Daten, die wir auf diese Weise erheben und speichern, können sein:

  • IP-Adresse und Nutzungsdaten beim Abruf von Webseiten-Inhalten oder Nutzung unserer App;
  • Name und Anschrift und andere Kontaktdaten (Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Faxnummer usw.), Registernummern, Namen und Anschrift der Vertretungsberechtigten, Kontoinfor-mationen sowie die entsprechenden Daten der zuständigen Ansprechpartner von Ihnen als Kunde unserer Leistungen;
  • Mit Ihrem persönlichen Kundenkennwort identifizieren Sie sich bei telefonischen Kontakten gegenüber dem htp-Kundenservice. Bitte behandeln Sie das Kennwort vertraulich undbewahren es geschützt auf.
  • Weitere Bestands- oder Produktdaten sowie Verkehrs- und Abrechnungsdaten innerhalb einer Kundenbeziehung, wie z. B. gewählte Produkte und Tarife, berechnete Leistungen (Verbin-dungen), Zahlungsdaten;
  • Daten zum Einrichten, Aufrechterhalten und Speichern Ihres E-Mail-Postfaches
  • Ihre Daten, die Sie zur Gestaltung Ihrer Web-Seiten eingeben, wenn Sie unser Web-Hosting nutzen; hierbei werden auch die Seitenabrufe durch Nutzer erfasst, um den Abruf zu ermöglichen;
  • Name und Kontaktdaten im Rahmen der Begründung und Abwicklung eines Kontaktverhältnisses oder eines Lieferantenverhältnisses.
  • Name und Mail-Adresse bei der Anmeldung zum Newsletter sowie Versandinformationen zu den jeweiligen Newslettern. Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Adresse usw.), wenn Sie an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen.

2.2. Verarbeitung im Rahmen einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit f. DS-GVO)

Soweit für unsere Zwecke erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vorvertrages oder Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, sofern nicht Ihre Interessen an einem Unterbleiben der Datenverarbeitung überwiegen:

  • IP-Adressen bei der Nutzung unserer Webseite für statistische Zwecke, der Datensicherheit und der Optimierung unserer Web-Seite, im Regelfall nur durch anonymisierte Verarbeitung, bei besonderer Bedrohungslage auch ungekürzte Verarbeitung;
  • Nutzung unserer Web-Seite mit Datenaustausch mit Google, sofern der Nutzer dieser Datenübermittlung nicht widerspricht, in dem er ein Plug-In lädt, dass die Übertragung verhindert, siehe im Detail Ziffer 8. In diesem Falle ist die Nutzung der Funktion der Webseite ggf. eingschränkt.
  • Mögliche Maßnahmen zur Datensicherheit unserer oder im Falle von Web-Hosting auch Ihrer Webseite, wie insbesondere die Speicherung von IP-Adressen, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt.
  • Mögliche Maßnahmen zur Sicherheit Ihres E-Mail-Postfaches, sofern die konkrete Bedrohungslage dies angemessen erscheinen lässt
  • Verarbeitung der Daten innerhalb der Zweckmäßigkeit bei einem Gewinnspiel
  • Begründung und Erfüllung von Kontaktverhältnissen im Rahmen der Zweckmäßigkeit
  • Bearbeitung von Bewerbungen im Rahmen der Zweckmäßigkeit
  • Beitreibung offener Forderungen; hier arbeiten wir mit einem zuverlässigen Partner zusammen, siehe Ziffer 7.
  • Informationen, die wir auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO von Auskunfteien erhalten.
  • Allgemeine postalische Werbung, sofern Sie dem nicht widersprechen.

2.3. Verarbeitung im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit a) DS-GVO)

Erteilen Sie uns nach den bestehenden Vorgaben eine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten für einen bestimmten Zweck, so verarbeiten wir diese Daten innerhalb der Einwilligung.

2.4. Verarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit c) DS-GVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir einer gesetzlichen Verpflichtung unterliegen, wie z. B. den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder Auskunfts- oder Über-wachungspflichten gegenüber staatlichen Institutionen im Rahmen der Gesetze.

3. Datenübermittlung an Dritte

Innerhalb von unserem Unternehmen erhalten die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die mit der Bearbeitung betraut sind im Rahmen der Erforderlichkeit oder angemessener Zweck-mäßigkeit. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Zugriff auf die personenbezogenen Daten erhalten, wenn diese unseren schriftlichen datenschutzrechtlichen Weisungen sowie das allgemeine Datengeheimnis und die Vertraulichkeit im Rahmen einer Auftragsverarbeitung wahren und – soweit anwendbar – das Fernmeldegeheimnis wahren.

Darüber hinaus erfolgen im Rahmen der Realisierung von Diensten in unserem Netz der Datenaustausch mit den beteiligten Netzbetreibern und anderen Diensteanbietern nach dem TKG, insbesondere bei einem Anbieterwechsel sowie dem Herstellen und Halten von Verbindungen über die Netzgrenzen sowie zur Abrechnung und der Einziehung von Forderungen. Zudem erfolgt soweit erforderlich ein Datenaustausch mit den Anbietern oder Nachfragern von Telefonverzeichnissen und/oder der Denic eG (wenn Sie eine E-Mail-Adresse bei uns erhalten, siehe www.denic.de/ueber-denic/datenschutzerklaerung/ sowie Ripe NNC (https://www.ripe.net/about-us/legal/ripe-ncc-privacy-statement.

Diese Übermittlung erfolgt jeweils nur im Rahmen der Erforderlichkeit, wie es in §§ 95 ff. TKG vorgeschrieben ist. Die Einzelheiten des Datenaustauschs und der Datenverarbeitung richten sich nach der Art des in Anspruch genommenen Dienstes. Nutzen Sie die Dienste Dritter über den von uns bereitgestellten Anschluss, erfahren Sie von diesen Dritten weitere Einzelheiten. Da uns die möglichen dritten Anbieter, die sie über unseren Anschluss nutzen, nicht vorab bekannt sind, können wir Ihnen an dieser Stelle keine konkrete Angaben zu der Adresse machen, unter der Sie Ihren jeweiligen dritten Diensteanbieter erreichen.

Für die Einholung von Wirtschafts- und Bonitätsauskünften arbeiten wir mit einer Auskunftei (Dritter) zusammen, siehe Ziffer 6. Bei der Beitreibung von Forderungen arbeiten wir mit einem Inkassodienstleister zusammen, siehe Ziffer 7.

Wir werden insbesondere keine personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung oder des Adresshandels an Dritte übermitteln.

4. Datenübermittlung in ein Drittland oder an internationale Organisationen

Eine Datenübermittlung an Länder außerhalb der EU bzw. des EWR („Drittland“) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung des Vertragsverhältnisses (Vertrag mit dem Diensteanbieter oder zur Nutzung der in unserem Netz realisierten Dienste) erforderlich ist. Bei anderen Vertragsverhältnissen, wie einem Kontaktverhältnis oder einer Bewerbung erfolgt eine solche Datenübermittlung nur zur Erfüllung dieses Vertragsverhältnisses oder soweit dies wegen eines berechtigten Interesses ausnahmsweise angemessen ist. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Web-Seiten von Standorten außerhalb der EU oder des EWR.

5. Dauer der Datenspeicherung

Im Rahmen der Web-Seiten-Nutzung oder der App speichern wir die IP-Adresse und Nutzungsdaten für die Dauer des Nutzungsvorgangs. Darüber hinaus wird die IP-Adresse gespeichert, soweit dies zur Datensicherheit und Aufklärung oder Verhinderung von Sicherheit- oder Datenschutzverletzungen angemessen ist, wobei sich die Angemessenheit nach der konkreten Bedrohungslage richtet. Die IP-Adressen werden in diesem Falle nur so lange gespeichert, wie dies für die vorgenannten Zwecke angemessen ist, im Regelfall nicht über 7 Tage, bei besonderen Bedrohungen i.d.R. nicht über drei Monate hinaus. Im Falle einer Strafanzeige oder Strafverfolgung oder die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Personen, die Sicherheits- oder Datenschutzverletzungen durchführen, kann die Speicherung und Verwendung der Daten bis zur abschließenden Klärung bzw. Durchsetzung der Ansprüche erfolgen.
 
Zur Begründung, Ausgestaltung und Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen als Kunde von Telekommunikationsdienstleistungen speichern wir die Daten bis zum Ende des Vertrages und darüber hinaus und zwar bis zum Ende des Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in dem der Vertrag beendet wird. Mit dem Ablauf dieser Frist erfolgt keine Löschung, sondern eine Sperre der Daten, da wir nach Handels- und Steuerrecht die Daten bis zu 10 Jahre speichern müssen. Diese Speicherung gilt auch für die Rechnungssummen. Speziell für die anfallenden Einzelverbindungen und die hieraus folgenden Abrechnungsdaten gilt, dass wir diese für die Dauer von 3 Kalendermonaten speichern, sofern dies zu Abrechnungszwecken mit Ihnen oder anderen Netzbetreibern oder Diensteanbietern erforderlich ist (zur Abrechnung zwischen Netzbetreibern beträgt die Frist bis zu 6 Monate). Sofern Sie als Zahlungspflichtiger fristgerecht Einwendungen erheben, werden die Daten bis zur Klärung der Einwendungen bzw. Forderungsbeitreibung gespeichert (§ 97 TKG i.V.m. Art. 95 DS-GVO). Eine weitere Speicherung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wenn dies nach dem TKG zugelassen ist (z. B. Störungsbeseitigung, Missbrauchsaufklärung und -verhinderung).

Im Rahmen eines Kontaktverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Kommunikationsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Kommunikationszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist.

Im Rahmen eines Bewerbungsverhältnisses werden die Kontaktdaten sowie die Bewerbungsdaten gespeichert und verwendet, soweit dies für den jeweiligen Bewerbungszweck erforderlich oder im Rahmen der Angemessenheit zweckdienlich ist. Wird der Bewerbung nicht entsprochen, werden die Daten innerhalb von 6 Monaten nach Bekanntgabe der Absage gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Wenn Sie sich für den Newsletter bei uns anmelden, werden Ihre Daten gespeichert und verwendet, bis Sie sich vom Newsletter abmelden oder wir den Newsletter kündigen. Ihre Einwilligung und die Informationen über die bisherige Versendung bleiben bis zur Verjährung möglicher Unterlassungsansprüche Ihrerseits gespeichert, jedoch verwenden wir die Daten nicht mehr für die weitere Versendung von Newslettern.
 
Die Einzelheiten zur Datenverarbeitung ergeben sich aus dem jeweiligen Gewinnspiel. Siehe hierzu auch Ziffer 10.

6. Datenübermittlung an Auskunfteien

htp prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt auch bei Bestandskunden Ihre Bonität (Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO, § 31 BDSG). Soweit wir hierbei eine automatisierte Entscheidung treffen, ist diese nach Art. 22 Abs. 2 lit a) DS-GVO zulässig. Im Regelfall wird die Entscheidung aber auch durch einen unserer Mitarbeiter persönlich getroffen.

Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Im Auftrage von Creditreform Boniversum teilen wir Ihnen bereits vorab dazu folgende Informationen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit:
Die Creditreform Boniversum GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden. Auf dieser Basis erteilt Creditreform Boniversum Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt.

In der Datenbank der Creditreform Boniversum werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln“, die Sie unter folgendem Link: eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/ einsehen oder sich von dort zusenden lassen können. Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht. Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Versicherungsvertrag, Vollstreckungsauskunft.

Sie haben gegenüber der Creditreform Boniversum GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen.
Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Creditreform Boniversum wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Sie können sich auch über die Verarbeitung der Daten durch Boniversum bei dem für Ihr Bundesland zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz beschweren.

Die Daten, die Creditreform Boniversum zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden. Um Ihre Bonität zu beschreiben bildet Creditreform Boniversum zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die Creditreform Boniversum Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

Widerspruchsrecht: Die Verarbeitung der bei Creditreform Boniversum gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer bei Ihnen vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, können Sie gegenüber der Creditreform Boniversum der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten dort nicht mehr verarbeitet.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet. Verantwortlich im Sinne des Art. 4Nr. 7 EU-DSGVO ist die Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss. Ihr Ansprechpartner ist der Consumer Service, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de. Den zuständigen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten: Creditreform Boniversum GmbH, Datenschutzbeauftragter, Hellersbergstr. 11, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.

7. Beitreibung offener Forderungen

Soweit aus dem Vertragsverhältnis oder auf sonstige Weise die Beitreibung einer offenen Forderung im Rahmen der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich wird – und hierbei nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen – beauftragen wir mit der Beitreibung:
• Creditreform Hannover-Celle Bissel KG, Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover
• ggf. einen im Einzelfall auszuwählenden Rechtsanwalt.

Der beauftragten Rechtsperson werden die zur Beitreibung erforderlichen Daten übermittelt. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der DSGVO sowie § 95 Abs. 5 TKG. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei den genannten Rechtspersonen stehen Ihnen diese unter der jeweils angegebenen Adresse zur Verfügung.

8. Besondere Datenschutzhinweise bei Nutzung unserer Telekommunikationsprodukte

Zusätzlich zu den allgemeinen Hinweisen der vorliegenden Datenschutzhinweise gelten bei der Nutzung unserer Telekommunikationsprodukte (wie z. B. Festnetzanschluss, Mobilfunkanschluss, E-Mail usw.) zudem die speziellen Hinweise.

8.1. Einzelverbindungsnachweis

Wenn Sie dies in Textform beauftragen, erteilen wir Ihnen zum Zweck der Überprüfung Ihrer Rechnung für die Zukunft einen Einzelverbindungsnachweis (EVN), der alle entgeltpflichtigen Verbindungen aufführt, die von Ihrem Anschluss geführt wurden § 99 TKG).
Im Hinblick auf die Darstellung der einzelnen Verbindungen auf dem EVN können Sie wählen, ob die Verkehrsdaten vollständig oder gekürzt um die letzten drei Stellen dargestellt werden. Verbindungen zu Anschlüssen von Personen, Behörden und Organisationen, die Beratung in seelischen und sozialen Notlagen anbieten, sowie kostenlose Verbindungen werden nicht angezeigt. Auf Wunsch teilen wir Ihnen auch die Daten von pauschal abgegoltenen Verbindungen mit.

Wird der Anschluss von mehreren Personen genutzt, darf der EVN nur erteilt werden, wenn Sie uns zuvor in Textform erklärt haben, dass sämtliche Mitnutzer über die Erteilung des EVN informiert sind und künftige Mitnutzer darüber unverzüglich informiert werden. Handelt es sich bei dem Anschluss um einen betrieblichen oder behördlichen Anschluss, ist htp zuvor zu erklären, dass die Mitarbeiter über die Erteilung des EVN informiert sind und künftige Mitarbeiter darüber unverzüglich informiert werden und der Betriebsrat oder die Personalvertretung beteiligt worden ist, sofern eine solche Beteiligung nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften erforderlich ist. Die Einwilligung in Bezug auf den EVN kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

8.2. Eintrag in Telefonverzeichnisse

Auf Ihren Wunsch übermittelt htp die im Kundenauftrag angegeben Bestandsdaten des Kunden wie z. B. Name, Anschrift, Rufnummer) an Herausgeber von Telefonverzeichnissen und / oder Betreiber von Auskunfts- bzw. Vermittlungsdiensten zur Aufnahme in die dortigen Telefonverzeichnisse (§ 104 TKG). Dabei kann der Kunde bestimmen, dass die Eintragung nur in gedruckte oder elektronische Verzeichnisse erfolgt. Mitnutzer können eingetragen werden, wenn sie ihr Einverständnis erklärt haben.
 
Über die in öffentlichen Teilnehmerverzeichnissen eingetragenen Kundendaten dürfen im Einzelfall htp und Dritte (z. B. eine Telefonauskunft) Auskünfte erteilen.

Ein Auskunftsersuchender, dem nur die Rufnummer des Kunden bekannt ist, erhält im Rahmen der sogenannten Inverssuche Auskunft über die ggf. veröffentlichten Bestandsdaten. Der Kunde kann der Inverssuche, wenn er diese nicht wünscht, widersprechen.

8.3. Rufnummernanzeige / Rufnummernunterdrückung

Als Nutzer eines unserer Telekommunikationsanschlüsse haben Sie das Recht, die Anzeige Ihrer Rufnummer zu unterdrücken (siehe im Einzelnen § 102 TKG). Haben Sie einen Telefonbucheintrag beauftragt, wird der Anschluss so eingerichtet, dass die Rufnummer beim Angerufenen angezeigt wird. Andernfalls wird die Rufnummer nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch angezeigt.

Wenn Sie eine eingerichtete Rufnummernanzeige dauerhaft oder zeitweise nicht mehr wünschen, können Sie die Einstellungen an Ihrem Endgerät entsprechend ändern. Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons.

Bei der Versendung einer SMS / MMS wird die Rufnummer aus technischen Gründen immer mit übertragen.

9. Besondere Verarbeitung bei Webseitennutzung und App

9.1. Automatisch gesammelte Informationen zur Leistungserbringung

Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff aus technischen Gründen automatisch Daten an den Webserver. Diese Daten werden von uns nur zur Leistungserbringung und zu Sicherheitszwecken verwendet. Wir setzen aktuell keine Cookies und keine Analysesoftware oder andere Tracking-Software zu Marketingzwecken ein.  Eine Ausnahme besteht nur, wenn Sie nach einem gesonderten Hinweis die auf einer unserer Seiten eingebundene Karte von Google Maps nutzen, da wir das Setzen eines Cookies durch Google Maps in diesem Falle nicht verhindern können (siehe Ziffer 9.3.). Bitte nutzen Sie die Karte von Google Maps nur, wenn Sie nach unserem besonderen Hinweis mit dieser Datenverarbeitung einverstanden sind.

Diese Hinweise gelten auch entsprechend bei der Nutzung unserer App. Bitte beachten Sie zur Nutzung unserer Web-Seite und unserer App die folgenden näheren Hinweise.

9.2. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies, soweit diese der Leistungserbringung oder Sicherheit dienen (sog. Dienste-Cookies). Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Dienste-Cookies:
Aktuell verwenden wir nur so genannte Dienste-Cookies, die wir während des Abrufes unserer Webseite setzen, um den von Ihnen aufgerufenen Dienst sicher erbringen zu können. Diese Dienste Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Auch diesen Cookies können Sie widersprechen, in dem sie Cookies generell ablehnen, in den Sie die entsprechende Einstellung in Ihrem Browser vornehmen. Wir weisen allerdings darauf hin, dass in diesem Fall die Funktion unserer Seite eingeschränkt sein wird aus technischen Gründen.

Keine Mess-CookiesAktuell verwenden wir keine sog. Mess-Cookies („Messung des Webpublikums“). Zudem setzen wir aktuell keine Cookies von Dritt-Anbietern oder Werbepartnern.Eine Ausnahme besteht nur, wenn Sie nach einem gesonderten Hinweis die auf einer unserer Seiten eingebundene Karte von Google Maps nutzen, da wir das Setzen eines Cookies durch Google Maps in diesem Falle nicht verhindern können (siehe Ziffer 9.3.). Bitte nutzen Sie die Karte von Google Maps nur, wenn Sie nach unserem besonderen Hinweis mit dieser Datenverarbeitung einverstanden sind.

9.3. Google Maps

Wir setzen einen Cookie, wenn Sie nach einem gesonderten Hinweis die auf einer unserer Seiten eingebundene Karte von Google Maps nutzen, da wir das Setzen eines Cookies durch Google Maps in diesem Falle nicht verhindern können. Bitte nutzen Sie die Karte von Google Maps nur, wenn Sie nach unserem besonderen Hinweis mit dieser Datenverarbeitung einverstanden sind.

Auf diese Weise setzen wir Google Maps zur Darstellung von Karten, Standorten und für die Routenplanung ein. Betrieben wird Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Nutzung dieser speziellen Seite und das Anklicken der Karte wird ihre IP-Adresse an Google übertragen und ein Cookie gespeichert. Sie können sich jederzeit über die Datenverarbeitung durch Google unter www.google.de/intl/de/policies/privacy informieren und dieser widersprechen.

9.4. Links zu anderen Anbietern

Wir setzen Links auf unserer Web-Seite, um auf unsere Informationsangebote hinzuweisen, die wir z. B. bei Facebook, Xing und youtube eingestellt haben. Wenn Sie diesen Links folgen, gelangen Sie zu diesen Seiten im Rahmen des Angebotes von Facebook, Xing oder youtube. Bitte beachten Sie, dass wir nur die Inhalte verantworten, die wir ausdrücklich selbst bei Facebook oder youtube eingestellt haben. Wir sind im Übrigen nicht für den Inhalt dieser Angebote und nicht für den Betrieb dieser Plattformen verantwortlich.

Wir weisen darauf hin, dass wir nur die vorgenannten Links eingebunden haben und nicht die sog. „Plug Ins“ von Facebook, Xing oder youtube. Entsprechend erfolgt nur dann an Datenaustausch mit Facebook, Xing oder youtube, wenn Sie den entsprechenden Link aktiv auswählen und folgen.

Sollten wir weitere Links zu anderen Anbietern auf unseren Webseiten einbinden, so gilt das Vorgenannte entsprechend. Wenn wir einen Link zu einem anderen Anbieter einbinden, dann machen wir uns dessen Angebot nicht zu Eigen und nehmen auch keine dauerhafte Kontrolle der durch den Link erreichbaren Inhalte vor. Die über den Link erreichbaren Inhalte geben deshalb nicht zwingend unsere Auffassung oder Meinung zu diesen Inhalten wieder.

10. Gewinnspiele

Die Einzelheiten zur Datenverarbeitung bei einem unserer Gewinnspiele ergibt sich vorrangig aus den jeweiligen Bedingungen des Gewinnspiels. Die Verarbeitung richtet sich nach der Erforderlichkeit zur Durchführung des Gewinnspiels sowie weiteren angemessenen Zwecken (Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO).
 
Haben wir nichts anderes bei dem Gewinnspiel angegeben und wird dies auf der Facebook-Seite von htp durchgeführt, gilt:
Führt htp auf ihrer Facebook-Seite ein Gewinnspiel durch, wird im Rahmen des betreffenden Gewinnspiel-Posts der Name des Gewinners veröffentlicht. Für die Durchführung der Aktion wird htp Name und Adresse (für den Versand der Prämie) sowie E-Mail-Adresse und Rufnummer des Gewinners (zur Klärung evtl. Fragen) erheben, verarbeiten und nutzen. Eine darüber hinausgehende Verwendung findet nicht statt. Der Gewinner wird gebeten, die Kontaktdaten gesondert, z. B. per E-Mail an redaktion@htp.net mitzuteilen. Die Löschung der Daten erfolgt unverzüglich nach Abschluss der Aktion. Der Nutzer hat jederzeit das Recht auf Auskunft, Korrektur und Löschung seiner personenbezogenen Daten.

11. Ihre Rechte als betroffene Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben wollen, bitten wir Sie, dies unter datenschutz@htp.net zu beantragen.

12. Besonderer Hinweis auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO

Aufgrund der Regelung in Art. 21 DS-GVO wollen wir Sie noch einmal in besonderer Weise auf Ihr folgendes Widerspruchsrecht hinweisen:

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe
für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte per E-Mail gerichtet werden an datenschutz@htp.net.

Stand: 25.05.2018

© 2018 htp GmbH