Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Er besitzt deutliche Schwächen in der Darstellung dieser Webseite. Bitte führen Sie ein Update auf eine neuere Version durch.

htp FTTB-Anschluss

Ideal für bestehende Mehrfamilienhäuser mit vorhandenen Antennen- und Telefonleitungen

  • Glasfaser (2 Fasern) bis in das Gebäude, htp Übertragungstechnik im Kellerraum, zentrale Einspeisung TV und Internet/Telefon
  • TV-Signallieferung über bestehendes BK-Netz (NE 4) - kein IP-TV
  • Umfangreiches TV- und Radioangebot über DVB-C
  • Telefonie/Internet über bestehendes Telefonnetz mit bis zu 100 Mbit/s
  • Abrechnung der TV-Signalversorgung über die Wohnungswirtschaft

FTTB - Bauseitige Voraussetzungen

  • In unmittelbarer Nähe zum zentralen TV-Übergabepunkt bzw. zum zentralen Telefonverteiler muss ein Stromanschluss (2 x offenes Leitungsende, separat abgesichert) vorhanden sein.
  • Ca. 1 qm Wandfläche zur Installation des DSLAM, LWL-Verteilers und optisch/elektrischer Umsetzer.
  • TV-Verteilnetz vom zentralen Übergabepunkt bis in jede Wohnung.
  • TV-Netz muss nicht rückkanalfähig ausgestattet sein, da es nur für die unidirektionale Übertragung von TV-Signalen genutzt wird.
  • Für die internen Installationsarbeiten sollte auf jeden Fall der Bauträger bzw. ein Fachmann kontaktiert werden.

Platzbedarf am TV-Übergabepunkt

  • ca. 1 qm Wandfläche

Komponenten

    • LWL Verteiler (Abschluss der Faser) ca. 25 x 20 cm
    • TV-Umsetzer Optisch/Koax
    • DSL Access Multiplexer (DSLAM)

    220 V separat abgesichert für DSLAM und Umsetzer

    © 2019 htp GmbH