Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Er besitzt deutliche Schwächen in der Darstellung dieser Webseite. Bitte führen Sie ein Update auf eine neuere Version durch.

Der Landkreis Hameln-Pyrmont und htp bauen für Sie das Highspeed-Internet aus.

Eine leistungsfähige Breitbandversorgung ist eine Voraussetzung für wirtschaftliches Wachstum im Landkreis Hameln-Pyrmont und seinen Kommunen.

Deshalb wollen der Landkreis und htp bis 2022 die bisher mit weniger als 30 Mbit/s versorgten Adressen direkt mit Glasfaser erschließen. 480 Kilometer Glasfaser werden wir dafür verlegen.

Voraussetzung ist allerdings, dass Sie Ihre Chance ergreifen!

Denn nur, wenn 40 Prozent der Haushalte einen Vertrag über einen Glasfaser-Anschluss abschließen, bauen wir aus.

Interessiert?

Jetzt registrieren!

Erklärfilm

Wie funktioniert der Glasfaser-Ausbau?

Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie in unserem Folder zusammengestellt.

Ausbau-Stand

 

Unserer Tabelle können Sie entnehmen, wie der aktuelle Ausbau-Stand ist.

 

 

Ausbau-Tabelle

Ausbau-Adressen

 

Hier finden Sie die Liste aller ausbau- und förderfähigen Adressen.

 

 

Adressliste

Preise

 

Details zu den Preisen finden Sie in unserem Folder.

 

 

Preisfolder

Termine

FAQ

Glasfaser ist die Technik der Zukunft. Den Bandbreiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt und Glasfaser ist deutlich stabiler als Kupferkabel. Die Bandbreiten sind garantiert, auch wenn alle Nachbarn gleichzeitig im Netz unterwegs sind. Home-Office, Speichern von Daten in der Cloud, Hausautomation und Streaming sind Anwendungen, die eine stabile Anwendung voraussetzen.

Das Netz gehört dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Wir bauen im Auftrag des Landkreises und werden das Netz pachten und betreiben.

Wir haben eine Adressliste bereitgestellt. Dort können Sie prüfen, ob Ihre Adresse in unseren Planungen enthalten ist.

In der Ausbau-Tabelle können Sie sehen, ab wann wir Sie voraussichtlich an das Glasfasernetz anschließen können. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Witterung zu Bauverzögerungen kommen kann.

Nein, denn laut Förderbestimmungen gelten nur Adressen als förderfähig, die Bandbreiten unter 30 Mbit/s erhalten. Da für den Ausbau Fördermittel bereit stehen, sind wir an diese Vorgaben gebunden.

Wenn dieses Projekt abgeschlossen ist, werden wir den Ausbau für Adressen prüfen, die wir aufgrund der Förderrichtlinien zurzeit nicht ausbauen dürfen.

Rechtzeitig vor dem geplanten Ausbau führen wir für jeden Ort eine Informationsveranstaltung durch. Dazu gibt es Postwurfsendungen und eine persönliche Beratung für alle Interessenten.

Wenn 40 Prozent der Haushalte eines Ortes einen Auftrag htp Surf oder htp Surf & Fon  abgeschlossen haben, bauen wir aus.

Wenn die Mindestquote nicht erreicht wird, werden wir den Ort nicht ausbauen können.

Wenn Sie den Glasfaser-Anschluss in der Aktionsphase beauftragen, ist der Anschluss bis 20 Meter zum Haus kostenlos. Wenn Sie in der Nachvermarktungsphase beauftragen, berechnen wir 595 Euro. Die Fristen finden Sie in unserer Tabelle.

Wir brauchen von Ihnen den Produktauftrag (htp Surf bzw. Surf & Fon) und vom Hauseigentümer zusätzlich die Nutzungsvereinbarung und den Auftrag für einen Glasfaser-Hausanschluss.

Sollten Sie sich nach der Aktionsphase für einen Glasfaser-Anschluss entscheiden, ist der Anschluss leider nicht mehr kostenlos. Wir berechnen dann 595 Euro. In der Bauphase ist eine Beauftragung leider nicht mehr möglich.

Sofern es die bauliche Situation zulässt, erfolgt die unterirdische Verlegung in einer nicht offenen Bauweise. Es werden lediglich zwei sogenannte Kopflöcher erstellt (eines an der Grundstücksgrenze und eines direkt am Gebäude). Ihr Vorgarten nimmt dabei keinen Schaden. Die notwendige Bohrung durch die Hauswand erfolgt vom Keller/Erdgeschoss aus. Die Hauseinführung wird wasserdicht versiegelt.

Wir werden mit jedem Eigentümer im Rahmen einer Ortsbegehung vor Ort klären, wie das Glasfaserkabel verlegt wird.

Das von uns beauftragte Tiefbauunternehmen wird einen Termin zur Ortsbegehung mit Ihnen vereinbaren.

Sämtliche Vereinbarungen werden in einem Hausbegehungsprotokoll festgehalten. Das Protokoll wird Ihnen nach der Hausbegehung zur Verfügung gestellt. Bis zum Tag der Installation haben Sie dann Zeit, die notwendigen Vorbereitungen insbesondere hinsichtlich der Hausverkabelung zu treffen.

Die ersten 20 Meter sind kostenlos, danach fallen 53,55 Euro pro angefangener Meter an.

Wichtig ist, dass sich ein Stromanschluss mit 230V in Reichweite (Umkreis ca. 1,0 Meter) des Medienwandlers befindet. Zusätzlich ist es erforderlich, dass die Verkabelung im Haus mindestens auf Basis einer CAT 5-Verkabelung (CAT 5 (e)/CAT 6 / CAT 7 Kabel) organisiert ist. In Mehrfamilienhäusern kann die bestehende Telefonverkabelung für die Übertragung von Bandbreiten bis 100Mbit/s genutzt werden.

Der Monteur wird den Glasfaser-Anschlusspunkt (GF-AP) und den Medienwandler nebeneinander im Keller oder Haushaltsraum installieren. Der Router wird in unmittelbarer Nähe des Medienwandlers montiert. Falls Sie Ihre Endgeräte in den oberen Stockwerken dann über ein WLAN-Signal verbinden möchten, besteht die Gefahr, dass keine zuverlässige Verbindung zustande kommt.

Die Hausverkabelung wird von Ihnen bzw. einem von Ihnen beauftragten Fachbetrieb durch geführt.

Der Übergabepunkt wird in unmittelbarer Nähe des bestehenden Telekommunikationsanschlusses (APL) gesetzt.

Sprachdienste ohne Internet stellen wir nicht zur Verfügung.

Ja. Der Medienwandler und der Router sind in unserem Angebot enthalten.

Ihre gebuchten Dienste werden sofort nach Fertigstellung des Hausanschlusses und Montage der Endgeräte (Medienwandler und ggf. Router) freigeschaltet. Wenn Sie htp Surf & Fon beauftragt haben und Ihre bisherige Rufnummer mitnehmen möchten, wird diese in der Regel nach Ende der Restvertragslaufzeit bei Ihrem Altanbieter auf Ihren Anschluss geschaltet. Ihr Anbieter wird Sie darüber schriftlich informieren. Sollten Sie bereits jetzt einen Tarif mit Telefonieoption (htp Surf & Fon) buchen, so wird Ihnen bis zur Portierung Ihrer bisherigen Rufnummer übergangsweise eine neue Rufnummer eingerichtet.

Die Verträge über htp Surf & Fon oder htp Surf haben eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

htp bietet über den Kooperationspartner waipu.tv ein IP-TV Produkt an.

Details

Bei der zusätzlichen Beauftragung eines IP-TV Dienstes unseres Kooperationspartners waipu.tv können Sie das TV Signal über ein mobiles Endgerät (IOS, Android) nutzen. Die Anschaltung eines TV Gerätes erfolgt mit einem Google Chrome Stick bzw. Amazon fire TV (Box oder Stick). Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Glasfaser-Anschluss wird unabhängig von dem bestehenden Telefon-Anschluss installiert. Je nach Ausführung kann im Haus die bestehende Telefonverkabelung genutzt werden.

Schließen Sie bis zur Bereitstellung Ihres neuen Glasfaser-Anschlusses möglichst kurze Vertragslaufzeiten bei Ihrem derzeitigen Anbieter ab. Einige Unternehmen bieten Vertragslaufzeiten mit monatlicher Kündigung an.

Wenn Sie htp Surf & Fon (Internet- und Telefon-Anschluss) beauftragt haben und Ihre Rufnummer behalten möchten, kündigen wir für Sie. Das ist wichtig, damit Sie - falls gewünscht - Ihre bisherige Rufnummer behalten können.

Wenn Sie htp Surf (nur Internet-Anschluss) beauftragt haben, können Sie den Telefon-Anschluss bei Ihrem bisherigen Anbieter weiter nutzen.

 

© 2019 htp GmbH