Der Browser, den Sie benutzen ist veraltet. Er besitzt deutliche Schwächen in der Darstellung dieser Webseite. Bitte führen Sie ein Update auf eine neuere Version durch.

05.04.2018

Glasfaser für Firmen in Vechelder Gewerbegebiet

htp will ausbauen

Hannover, 5. April 2018 – Digitalisierung ist in aller Munde und die Bedeutung von Glasfaser für Gewerbebetriebe ist unbestritten. Im Vechelder Gewerbegebiet West will die htp GmbH die Versorgung mit Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s deutlich verbessern und dafür Glasfaser bis in die Immobilien verlegen. Voraussetzung ist allerdings das Interesse der dort ansässigen Firmen.

„Vechelde hat früh die Bedeutung einer zukunftsfähigen Internetversorgung für die Entwicklung der Gemeinde und besonders ihrer Ortsteile erkannt und ist ein Vorreiter, was die Verbesserung der digitalen Infrastruktur betrifft“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. In enger Abstimmung mit der Verwaltung hat htp die Internetversorgung in der Gemeinde optimiert. Schon 2011 hat der regionale Anbieter die Ortsteile Bodenstedt, Denstorf, Klein Gleidingen und Wedtlenstedt mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s ausgebaut. Groß Gleidingen, Sonnenberg und Wierthe folgten 2012, Liedingen und Vallstedt 2014.

Dann änderten sich die technischen Voraussetzungen, über die vorhandenen Kupferleitungen sind nun Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s möglich. Bettmar und Sierße werden seit 2015 mit diesen hohen Bandbreiten versorgt, in Köchingen will htp den Ausbau bis Mitte 2018 beenden.

Auch Teile des Kernortes Vechelde werden bereits seit 2016 mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s versorgt. Im Bereich um die Ortsmitte wird htp bis Februar 2019 weitere Technik-Shelter aufstellen und auf Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s optimieren. Dies war nicht früher möglich, da die Bundesnetzagentur den Ausbau erst regeln musste. Über zwei Millionen Euro hat htp in die neue Infrastruktur in der Gemeinde Vechelde investiert.

„Wir beobachten die digitale Entwicklung sehr genau und richten uns nach den neuen Herausforderungen“, sagt Bürgermeister Ralf Werner. „Deshalb sorgen wir dafür, dass in Neubaugebieten wie zum Beispiel im Ackerweg in Wedtlenstedt bei der Erschließung Glasfaser bis ins Haus verlegt wird und setzen uns für die Glasfaseranbindung von Gewerbegebieten ein.“

„Glasfaser ist das Medium der Zukunft, weil es stabil und deutlich leistungsfähiger als die herkömmlichen Kupferleitung ist“, erklärt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

PR-Kontakt


Wünschen Sie ausführliche Informationen zu htp?


htp GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Mackensen
Mailänder Straße 2
30539 Hannover

Telefon 0511 - 60 00 13 10
Telefax 0511 - 60 00 13 99
E-Mail: k.mackensen@htp.net

Drucken

© 2018 htp GmbH