Ahlden erreicht Quote

Glasfaser-Ausbau beginnt 2022

 

Hannover, 2. Dezember 2021 – 61 Prozent der Ahldener Haushalte haben sich für Glasfaser entschieden. „Das ist Rekord“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann. „Und dabei ist die Frist noch gar nicht abgelaufen. Wir könnten das Ergebnis noch verbessern, die Aktionsphase läuft bis zum 17. Dezember.“

Nach Fristende wird htp umgehend mit der Detailplanung für den Ausbau beginnen. Das beauftragte Tiefbauunternehmen K+M Tiefbau Bernd Hiller wird in den nächsten Wochen mit sämtlichen Eigentümerinnen und Eigentümern Kontakt aufnehmen, um festzulegen, wie die Leitungen über die Grundstücke in die Gebäude verlegt werden sollen. Im Frühjahr des nächsten Jahres will htp mit den Bauarbeiten starten und den Ausbau der Ortschaft bis Ende 2022 abschließen.

In anderen Orten der Gemeinde ist der Ausbau weiter fortgeschritten: In Grethem und Büchten sind die Anschlüsse bereits aktiviert, die Orte surfen und streamen mit stabilen Bandbreiten bis 1.000 Mbit/s. In Eilte sind rund 85 Prozent des Tiefbaus abgeschlossen und in Hodenhagen haben die Bauarbeiten begonnen.

Ende 2022 will htp die Aktionsphase in Eickeloh und Hademsdorf durchführen. Auch dort müssen sich 40 Prozent der Haushalte für Glasfaser entscheiden, damit htp die neue Infrastruktur verlegen kann.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net