Beierstedt, Gevensleben und Söllingen erreichen Quote

htp baut aus

 

Hannover, 18. November 2021 – Schon rund zwei Wochen vor Fristende steht fest, dass htp in Beierstedt, Gevensleben und Söllingen Glasfaser bis in die Immobilien verlegen wird. Die drei Orte haben die Zielmarke von 40 Prozent erreicht oder teilweise sogar weit überschritten: In Beierstedt haben sich bisher 56 Prozent der Haushalte für Glasfaser entschieden, in Gevensleben rund 54 Prozent und auch Söllingen hat mit 41 Prozent das Ziel erreicht. Im 1. Quartal 2022 will htp mit den Bauarbeiten beginnen und bis Ende 2022 die Glasfaser-Anschlüsse aktivieren. „Ich freue mich sehr, dass wir bereits vor Ablauf der Meldefrist die benötigte Quote erreicht haben. Ich bitte die, die sich noch nicht gemeldet haben, sich noch einmal Gedanken zu machen und sich für den Glasfaser-Anschluss zu entscheiden“, sagt Samtgemeindebürgermeister Philipp Ralphs.

Wer noch keinen Glasfaser-Anschluss beauftragt hat, sollte bis zum Ende der Aktionsphase am 3. Dezember aktiv werden. Denn nur bis dahin ist der Hausanschluss kostenlos. Später wird htp einen Baukostenzuschuss in Höhe von 2.975 Euro berechnen.

Auch in Jerxheim Bahnhof, Jerxheim und Twieflingen will htp weiter ausbauen. Die Glasfaser-Vermarktung wird der regionale Anbieter hier in der zweiten Jahreshälfte 2022 durchführen.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net