Glasfaser für Lenthe und Northen

htp lässt Drohne fliegen

 

Hannover, 21. April 2021 – htp bereitet den Tiefbau für Lenthe und Northen vor. Ab 26. April werden die Oberflächen für die Glasfaser-Trassen mit Hilfe einer Drohne aufgenommen. Für etwa zwei Wochen führt die DIMAnet GmbH im Auftrag von htp die Drohnenflüge über Lenthe, Northen und Everloh durch.

Während Lenthe und Northen die 40-Prozent-Quote bereits erreicht haben, der Ausbau mit Glasfaser also gesichert ist, fehlen in Everloh noch einige Aufträge. Die Aktionsphase, in der der Glasfaser-Hausanschluss kostenlos ist, endet in den drei Ortschaften am 21. Mai. „Nach Ablauf der Frist nehmen wir keine weiteren Aufträge an, da die nachträgliche Bearbeitung den finanziellen und zeitlichen Rahmen des Projektes sprengen würde“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

Durch die Vermessung von Everloh will htp sichergehen, dass der Ausbau zügig beginnen kann, wenn die 40-Prozent-Marke erreicht ist.

Weitere Informationen und Kontaktdaten der örtlichen Vertriebspartner und des htp-Glasfaserteams sind zu finden unter www.htp.net/glasfaser/gehrden. Dort hat htp auch Filme eingestellt, die das Vorgehen beim Ausbau erklären.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net