Hiddestorf und Ohlendorf erhalten Glasfaser

htp baut aus

 

Hannover, 1. Juli 2021 – htp wird in Hiddestorf und Ohlendorf Glasfaser bis in die Gebäude verlegen. Rund eine Woche vor Ende der Aktionsphase am 9. Juli haben sich in beiden Stadtteilen über 40 Prozent der Haushalte für Glasfaser entschieden. Damit ist die Voraussetzung für den Bau der neuen Infrastruktur erfüllt. „Das ist ein tolles Ergebnis. Ich hoffe, weitere Stadtteile erreichen ebenfalls die Quote, damit htp ausbauen kann“, sagt Bürgermeister Claus-Dieter Schacht-Gaida.

Nach dem Ende der Aktionsphase folgt eine rund viermonatige Planungsphase, bevor htp mit dem Tiefbau beginnen kann. Zur Feinplanung gehören zum Beispiel Vor-Ort-Termine mit den Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern, bei denen besprochen wird, wie die Glasfaser über das Grundstück ins Haus verlegt werden soll. Voraussichtlich im Oktober werden die Bauarbeiten beginnen. Mitte 2022 will htp Bandbreiten von 250, 500 und 1.000 Mbit/s zur Verfügung stellen.

Die nächsten Aktionsphasen wird htp Anfang 2022 in Harkenbleck und Arnum durchführen. Rund 9.500 Haushalte und 750 Betriebe könnten in Hemmingen vom Glasfaser-Ausbau profitieren, so sieht es der im Februar von der Stadt und htp unterzeichnete Kooperationsvertrag vor. Ziel ist es, den Ausbau bis Ende 2026 abzuschließen.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net