Glasfaser-Ausbau für Wennigsen gefährdet
htp verlängert die Aktionsphase

Hannover, 7. November 2022 – Im Ortsteil Wennigsen ist die 40-Prozent-Quote, Voraussetzung für die kostenlosen Glasfaser-Anschlüsse, noch nicht erreicht. Nur wenn Wennigsen die Zielzahl schafft, kann htp den Ort mit dem Internet der Zukunft versorgen.

„Für Wennigsen als Kernort unserer Gemeinde würde das Verfehlen der Quote einen enormen Rückschritt bedeuten. Im Zeitalter von Home-Office und Home-Schooling ist es sowohl für Privathaushalte als auch für Behörden essenziell, eine stabile und zuverlässige Internetverbindung zu haben“, erklärt Bürgermeister Ingo Klokemann.

Auch htp ist überzeugt, dass Wennigsen die Quote schaffen kann und verlängert die Aktionsphase bis zum 16. Dezember. Noch bis zum 15. Dezember kann man sich jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr im ehemaligen Buchladen, Hauptstraße 11, persönlich beraten lassen oder einen Vertrag abschließen. Weitere Informationen gibt es unter www.htp.net/glasfaser/wennigsen

Während der Ausbau in Wennigsen noch unsicher ist, surfen die Wennigser Mark und Bredenbeck bereits über Glasfaser. In der Wennigser Mark findet sogar schon die sogenannte Netzverdichtung statt. Wer den Erstausbau verpasst hat, erhält jetzt eine zweite Chance: Bis zum 30. November können Interessierte einen Glasfaser-Hausanschluss beauftragen, für den htp einen einmaligen Baukostenzuschuss von 1.975 Euro berechnet. Speziell zum Thema Netzverdichtung führt htp einen Beratertag durch: 15. November, 14:30 – 18:30 Uhr im DGH, Egestorfer Straße 27.

PR-Kontakt

Presseanfragen:
Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net