Glasfaser für Salzhemmendorfer Ortsteile
Aktionsphase in Coppenbrügge läuft

Hannover, 6. Dezember 2022 – In den Salzhemmendorfer Ortsteilen Benstorf, Lauenstein, Oldendorf, Osterwald, Salzhemmendorf und Wallensen schließt htp eigenwirtschaftlich weitere Adressen an das Glasfaser-Netz an. Sämtliche Orte haben die 40-Prozent-Quote erreicht. Im 1. Quartal 2023 sollen die Bauarbeiten beginnen.

Im Landkreis Hameln-Pyrmont konnte htp bisher nur die Adressen mit Glasfaser erschließen, die mit Bandbreiten unter 30 Mbit/s versorgt waren. So sahen es die Richtlinien für einen geförderten Ausbau vor. Ohne öffentliche Mittel baut der regionale Anbieter die neue Infrastruktur jetzt für Adressen, die oberhalb dieser Fördergrenze liegen. „Wir freuen uns sehr, dass sich nun auch viele Haushalte im Flecken Salzhemmendorf für Glasfaser entschieden haben, die wir im Rahmen des Förderprojektes nicht ausbauen konnten“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Das zeigt uns, wie wichtig stabiles Internet für die Menschen im Landkreis Hameln-Pyrmont ist.“

In den Coppenbrügger Orten Bessingen, Bisperode, Coppenbrügge und Marienau sowie in Hasperde, Bad Münder, nimmt htp noch bis zum 3. Februar 2023 die Aufträge entgegen. Nur bei Vertragsabschluss bis zu diesem Termin ist die Verlegung der Glasfaser über das Privatgrundstück bis ins Haus kostenlos. Auch hier will der regionale Anbieter über das Förderprojekt hinaus weitere Adressen mit Glasfaser versorgen.

Weitere Informationen unter
www.htp.net/glasfaser/landkreis-hameln-pyrmont

PR-Kontakt

Presseanfragen:
Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net