htp plant weiteren Ausbau in Hameln-Pyrmont
Nächste Aktionsphasen starten in Salzhemmendorf

Hannover, 15. August 2022 – htp will im Landkreis Hameln-Pyrmont weiter ausbauen und startet die Aktionsphasen für noch nicht mit Glasfaser versorgte Adressen im Flecken Salzhemmendorf: Viele Einwohnerinnen und Einwohner aus Lauenstein, Oldendorf und Benstorf, Osterwald, Salzhemmendorf und Wallensen erhalten zurzeit Informationsmaterial von htp.

Salzhemmendorfs Bürgermeister Clemens Pommerening begrüßt die Planungen: „Mit dem Glasfaser-Ausbau konnten in den letzten Jahren die schlecht versorgten Gebiete in der Gemeinde mit zukunftsgerechten Glasfaser-Anschlüssen versorgt werden. Gerade durch die Einschränkungen der vergangenen Jahre hat die Digitalisierung Fahrt aufgenommen und wir alle haben gespürt, wie wichtig die Breitbandversorgung auch für Schule und Beruf ist. Nun haben große Teile des restlichen Gemeindegebietes die einmalige Möglichkeit zu attraktiven Konditionen gleichzuziehen und ebenfalls Glasfaser-Anschlüsse mit vielen zukünftigen Möglichkeiten zu erhalten.“

Damit htp ausbauen kann, müssen sich 40 Prozent der angeschriebenen Haushalte pro Ort für Glasfaser entscheiden. Die Aktionsphase, in der der Hausanschluss kostenlos beauftragt werden kann, läuft bis zum 10. November. Bis Herbst 2023 will htp auch diese Adressen an das Breitbandnetz anschließen.

Zur Vorbereitung des Tiefbaus führt die DIMAnet GmbH ab Ende August für etwa zwei Wochen Drohnenflüge in Wallensen, Oldendorf, Salzhemmendorf und Osterwald durch. „Wir sind zuversichtlich, dass die Ortschaften die Quote erreichen und möchten vorbereitet sein, damit der Ausbau möglichst schnell beginnen kann“, so htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. Die Aufnahmen der Drohne sind zur Planung des Tiefbaus notwendig. Die aufgenommenen Bilder werden lediglich zur Detailplanung verwendet und nicht veröffentlicht.

Für alle, die sich persönlich informieren möchten, bietet htp Beratertage an. Die Termine sind zu finden unter www.htp.net/glasfaser/landkreis-hameln-pyrmont

htp baut bereits seit 2019 Glasfaser im Landkreis. Bisher konnten im Rahmen des Förderprojektes nur die Adressen mit Glasfaser angeschlossen werden, die mit Bandbreiten unter 30 Mbit/s versorgt waren. Der geförderte Ausbau steht kurz vor dem Abschluss. Das Förderprojekt ist bis auf Emmern und Kirchohsen abgeschlossen. Dort beginnen Ende August die Grundstücksbegehungen und Mitte September soll der Tiefbau starten.

Für bisher nicht mit Glasfaser ausgebaute Gebiete plant htp daher nun den eigenwirtschaftlichen Ausbau ohne Fördermittel. Mit Latferde hat dieser Ausbau bereits begonnen. Dort stehen nun Bandbreiten bis 1.000 Mbit/s über Glasfaser zur Verfügung. Jetzt starten die Aktionsphasen in Salzhemmendorf.

PR-Kontakt

Presseanfragen:
Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net