Glasfaser für die Samtgemeinde Ahlden

Eilte erreicht Quote

Hannover, 25. März 2021 – 53 Prozent der Haushalte in Eilte habe sich für Glasfaser entschieden. htp wird die zukunftsfähige Infrastruktur bis in die Immobilien verlegen. Kurzentschlossene können noch bis zum 2. April einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss beauftragen. Denn erst dann endet die Frist.

„Nach Grethem und Büchten hat nun auch Eilte eine Quote von über 50 Prozent erreicht“, freut sich Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann. „Ein tolles Ergebnis, das beweist, wie wichtig unseren Einwohnerinnen und Einwohnern eine stabile Internetversorgung mit hohen Bandbreiten ist.“

In Grethem und Büchten bereitet htp zurzeit den Tiefbau vor, die Arbeiten sollen Mitte April beginnen. In Eilte wird das Unternehmen nach Fristende mit der Planung für den Bau der Haupttrasse und die Hausanschlüsse beginnen. Der Tiefbau soll im Juli starten. In Hodenhagen wird htp Anfang Juni mit der Aktionsphase beginnen und Informationsmaterial an sämtliche Haushalte verteilen.

Gemäß der FTTH-Rahmenplanung der Samtgemeinde Ahlden will htp Glasfaser mit Bandbreiten bis 1.000 Mbit/s direkt bis in die Häuser verlegen. Ende 2023 soll der gesamte Glasfaser-Ausbau abgeschlossen sein.

Auf www.htp.net/glasfaser/ahlden sind weitere Informationen und die Kontaktdaten des htp-Glasfaserteams und der örtlichen Vertriebspartner zu finden.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net