Glasfaser für Latferde

htp nutzt Synergien für eigenwirtschaftlichen Ausbau

 

Hannover, 27. Oktober 2021 – Die Vermarktung der Glasfaser-Anschlüsse im Förderprojekt des Landkreises ist abgeschlossen. Die bisher mit weniger als 30 Mbit/s versorgten Haushalte, die Glasfaser beauftragt haben, erhalten im Auftrag des Landkreises eine moderne Internetinfrastruktur.

Durch den Ausbau innerhalb des Förderprojektes sind Synergien entstanden, die htp jetzt für den eigenwirtschaftlichen Ausbau nutzen kann. „Unser Ziel war immer, den Ausbau im Landkreis auch über dieses Projekt hinaus fortzusetzen“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Jetzt können wir Orte betrachten, die zwar aktuell besser als mit 30 Mbit/s versorgt sind, aber noch keine zukunftsfähige Glasfaseranbindung haben.“

Erster Ort, für den htp den eigenwirtschaftlichen Ausbau plant, ist Latferde in der Gemeinde Emmerthal. Durch den Ort läuft bereits die Haupttrasse (Backbone) zwischen Emmerthal und Salzhemmendorf. htp will nun von der Haupttrasse aus die Hauszuleitungen zu den einzelnen Häusern bauen. Voraussetzung ist auch hier, dass 40 Prozent der Haushalte sich für Internet über Glasfaser entscheiden.

Zur Information der Einwohnerinnen und Einwohner führt Ortsbürgermeister Rolf Keller gemeinsam mit htp am 3. November um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Vereinsheim des FC Latferde durch. Im Rahmen des Hygienekonzeptes ist die Teilnahme nur für eine Person pro Haushalt möglich. Es gilt die 2G-Regel und vor Ort wird die Luca-App benötigt.

Außerdem stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von htp bei Fragen oder zum Vertragsabschluss an den Beratertagen im Vereinsheim zu Verfügung:

  • 5. November                     13 – 18 Uhr
  • 6. November                     10 – 15 Uhr

Weitere Informationen und einen Film zum Ausbau unter: www.htp.net/glasfaser/landkreis-hameln-pyrmont

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net