Glasfaser für Nordstemmen

Rössing erreicht 40-Prozent-Quote

 

Hannover, 16. Dezember 2020 – htp und Deutsche Glasfaser werden in Rössing Glasfaser bis in die Häuser verlegen. Über 40 Prozent der Haushalte haben sich für einen Internet-Anschluss auf Basis von Glasfaser und damit für eine zukunftsfähige Infrastruktur entschieden. Nach einer Planungs- und Vorbereitungsphase wird der Tiefbau in etwa vier Monaten beginnen.

Für Barnten steht der Ausbau bereits seit Anfang Dezember fest. Adensen, Hallerburg, Groß Escherde und Klein Escherden haben noch bis ins neue Jahr Zeit, die 40-Prozent-Quote zu erreichen. In Adensen und Hallerburg endet die Frist am 28. Januar, in Groß Escherde und Klein Escherde am 4. Februar. Unter www.htp.net/glasfaser/nordstemmen hat htp für diese Orte Informationen zum Glasfaser-Ausbau veröffentlicht.

In Heyersum, Mahlerten, Burgstemmen und Nordstemmen will htp mit der Vermarktung im 1. Quartal/2021 beginnen.

htp will gemeinsam mit Deutsche Glasfaser in den Orten der Gemeinde Nordstemmen Glasfaser bis in die Gebäude verlegen. Den Bau übernimmt in diesem Gemeinschaftsprojet Deutsche Glasfaser. htp ist für die Vermarktung zuständig und wird das Netz mieten, betreiben und die Kunden mit attraktiven Produkten versorgen.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net