Letzte Chance für Hessisch-Oldendorf

Lauenstein erhält Glasfaser

 

Hannover, 16. November 2020 – Die Kernstadt Hessisch-Oldendorf erhält noch eine letzte Chance: Der Landkreis und htp verlängern die Frist zum Abschluss eines Glasfaser-Anschlusses bis zum 23. Dezember. Bis zu diesem Stichtag müssen 40 Prozent der Haushalte einen glasfaserbasierten Internet-Zugang bei htp beauftragen, sonst wird die Kernstadt nicht mit Glasfaser erschlossen.

htp ist mit Beratertagen im StadtHaus Hessisch Oldendorf, Weserstraße, präsent:

  • 20.11.2020 von 14 – 18:30 Uhr
  • 21.11.2020 von 10 – 14:00 Uhr

Ein Film mit ausführlichen Informationen und die örtlichen Vertriebspartner sind zu finden unter: htp.net/glasfaser/hameln-pyrmont.

Im Rahmen dieses Projektes sollen 22 Ortsteile im Stadtgebiet von Hessisch-Oldendorf ausgebaut werden. 21 Ortsteile haben sich für Glasfaser entschieden, in 12 ist der Ausbau bereits beendet, in 9 laufen die Arbeiten auf Hochtouren. Demnächst stehen auch hier die hohen Bandbreiten bis zu 1.000 Mbit/s zur Verfügung. „Der Kernort fehlt leider noch in dieser Erfolgsgeschichte“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Es wäre fatal, wenn ausgerechnet der Hauptort auf Jahre ohne stabile Internet-Versorgung auskommen müsste.“

Der Salzhemmendorfer Ortsteil Lauenstein hat die Quote von 40 Prozent erreicht. htp beginnt jetzt mit der Feinplanung für den Bau der Hausanschlüsse. In Salzhemmendorf läuft die Frist noch bis zum 23. Dezember.

Aufträge nimmt das htp-Glasfaserteam entgegen unter glasfaser@htp.net oder telefonisch unter 0511/6000-2980.

PR-Kontakt

Wünschen Sie ausführliche
Informationen zu htp?

htp GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Mackensen
Mailänder Straße 2
30539 Hannover

Telefon 0511 - 60 00 13 10
Telefax 0511 - 60 00 13 99
E-Mail: k.mackensen@htp.net