Nachfrage nach Glasfaser schleppend

htp bietet weitere Beratertage in Sehnde an

 

Hannover, 24. Juni 2021 – Die Nachfrage nach Glasfaser-Anschlüssen ist in Sehnde noch schleppend. Daher hat htp die Aktionsphase, in der ein Glasfaser-Hausanschluss kostenlos ist, bis zum 20. August verlängert. Danach ist eine Beauftragung frühestens in zwei Jahren im Rahmen der sogenannten Netzverdichtung möglich. Dann allerdings wird der Hausanschluss nicht kostenlos sein: Wer sich erst später für einen Anschluss entscheidet, muss sich mit einem Baukostenzuschuss von 2.975 Euro beteiligen.

Das htp-Glasfaserteam berät immer donnerstags von 14 – 19 Uhr im Rathaus Sehnde (Anbau) oder bei gutem Wetter vor dem Gebäude rund um Fragen zum Glasfaser-Ausbau. Auch der Vertragsabschluss ist hier möglich.

Obwohl Sehnde die Vermarktungsquote von 40 Prozent noch längst nicht erreicht hat, führt die DIMAnet GmbH ab 28. Juni für etwa zwei Wochen Drohnenflüge durch. „Wir wollen vorbereitet sein, damit der Ausbau möglichst schnell beginnen kann, wenn Sehnde die Quote schafft“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

Die Aufnahmen der Drohne sind zur Planung des Tiefbaus notwendig. Die aufgenommenen Bilder werden lediglich zur Detailplanung verwendet und nicht veröffentlicht.

In Bolzum und Wehmingen sind die Tiefbauarbeiten abgeschlossen, ab Ende Juli wird htp hier die Anschlüsse in Betrieb nehmen. In Wirringen und Müllingen laufen zurzeit die Tiefbauarbeiten, die Inbetriebnahmen soll ab Mitte August stattfinden. In Bilm haben die Tiefbauarbeiten vor Kurzem begonnen.

Unter www.htp.net/glasfaser/sehnde hat htp weitere Informationen zum geplanten Ausbau veröffentlicht.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net