Resse erreicht Quote

Glasfaser-Ausbau sicher

 

Hannover, 18. November 2020 – Resse hat es geschafft. Nach einer Fristverlängerung haben sich letztendlich doch über 40 Prozent der Haushalte für einen Glasfaser-Anschluss entschieden. Der Ausbau kann im Laufe des nächsten Jahres beginnen.

„Für Resse und für die gesamte Wedemark sind das gute Nachrichten“, freut sich htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Denn der Bedarf an stabiler Infrastruktur mit hohen Bandbreiten wird in Zukunft deutlich weiter steigen.“ Kurzentschlossene haben noch bis zum 23. November Zeit, einen Vertrag abzuschließen. „Danach werden wir für lange Zeit keine Verträge mehr annehmen“, so Thomas Heitmann weiter.

Deutsche Glasfaser als ausführendes Unternehmen und htp werden in Kürze mit der Feinplanung für den Bau der Haupttrasse und der Hausanschlüsse in Resse beginnen.

In den ersten Ausbaugebieten führen die beiden Unternehmen zurzeit Qualitätssicherungen durch: Hausanschlüsse und Zuleitungen werden sorgfältig überprüft. Nach Abschluss dieser Maßnahmen werden die Anschlüsse freigeschaltet.

Alle Fragen zum Bau beantwortet Deutsche Glasfaser an der kostenlosen Bau-Hotline unter 02861 890 60 940 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr und samstags von 09:00 bis 15:00 Uhr.

Baubüro in der Wedemark macht Winterpause

Das Baubüro von Deutsche Glasfaser, Wedemarkstraße 19, bleibt vom 14. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 geschlossen. Ab dem 14. Januar 2021 ist das Büro für alle Fragen rund um den Glasfaser-Ausbau jeden Donnerstag von 12:00 – 15:00 Uhr und 16:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

PR-Kontakt

Wünschen Sie ausführliche
Informationen zu htp?

htp GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kathrin Mackensen
Mailänder Straße 2
30539 Hannover

Telefon 0511 - 60 00 13 10
Telefax 0511 - 60 00 13 99
E-Mail: k.mackensen@htp.net