Glasfaser für Pattensen

htp startet Aktionsphase in Schulenburg

 

Hannover, 4. Februar 2021 – Der Glasfaser-Ausbau für Schulenburg rückt in greifbare Nähe, htp startet mit der Aktionsphase: Wenn mindestens 40 Prozent der Haushalte bis zum 23. April einen Internet-Anschluss über Glasfaser beauftragen, baut der regionale Anbieter aus. Für Immobilienbesitzer ist der Bau der Hauszuleitungen bei Beauftragung innerhalb dieser Frist kostenlos. „Wer die Chance verstreichen lässt, kann erst in einigen Jahren wieder einen Glasfaser-Anschluss beauftragen und dann sicherlich nicht kostenlos“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

In der nächsten Woche wird htp Informationsmaterial an sämtliche Schulenburger Haushalte verteilen. Darüber hinaus hat htp unter www.htp.net/glasfaser/pattensen einen Film bereit gestellt, der die einzelnen Schritte des geplanten Ausbaus erklärt.

Ende Februar wird htp die Aktionsphasen auch für Hüpede und Oerie starten. „Ich bin sicher, dass unsere Bürgerinnen und Bürger ihre Chance nutzen werden, damit unsere Stadtteile bald über eine stabile und leistungsfähige Versorgung verfügen“, ist Bürgermeisterin Ramona Schumann überzeugt.

Im Dezember hatten Ramona Schumann und Thomas Heitmann den Kooperationsvertrag für den Glasfaser-Ausbau unterzeichnet. Im ersten Schritt sollen die Gebäude in Schulenburg, Hüpede, Oerie, Pattensen, Reden, Jeinsen und Koldingen direkt mit Glasfaser angeschlossen werden. Rund 7.140 Haushalte und 450 Gewerbeimmobilien könnten in naher Zukunft über stabile Internetzugänge mit Bandbreiten von 250 bis 1.000 Mbit/s verfügen. Darüber hinaus sollen auch die Grundschulen Pattensen, Schulenburg und Hüpede, die Ernst-Reuter-Schule, die Leine VHS sowie die Calenberger Schule an das Highspeed-Internet angeschlossen werden. Ziel ist es, den Glasfaser-Ausbau im gesamten Stadtgebiet bis Ende 2025 zu beenden.

PR-Kontakt

Presseanfragen:

Kathrin Mackensen
0511/6000-1310
k.mackensen@htp.net

Anfragen zum
Glasfaser-Ausbau:

0800/222 9 111
glasfaser@htp.net